bannerBRV

 

Sie befinden sich hier:

Home- Unser Profil- Bremervörde- Wir bieten- Pflegekosten-

Aktuell

MDK Prüfung

Veranstaltungen

 

Unsere Unternehmen

Senioren- und Pflegeheim
Pagel

 

Seniorenheim
Therapie- & Pflegezentrum„Am Wildpark“

 

Ambulante Dienste-Günter Pagel-
 

Betreutes Wohnen
 

Kantine “Old Fiede”
 

Jobs

Partner

Kontakt

Impressum

Übersicht der Kosten für vollstationäre Pflege:

Die Kosten der vollstationären Pflege unterteilen sich nach den reinen Pflegekosten der jeweiligen Pflegestufe, Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie den Investitionskosten. Die Pflegekasse zahlt, je nach bewilligter Pflegestufe, eine monatliche Pauschale an das Pflegeheim.

Sollte der jeweilige Eigenanteil nicht durch Einkünfte oder Ersparnisse (diese dürfen bei Einzelpersonen nicht über 2.600,-- €, bei Ehepaaren über 3.214,-- € und bei Kriegerwitwen über 4.959,-- € liegen) bezahlt werden können, besteht die Möglichkeit, bei der zuständigen Behörde einen „Antrag auf Übernahme der ungedeckten Heimkosten“ zu stellen. Bei der Beantragung sind wir Ihnen gerne behilflich.

 

 Einzelzimmer:

 

 

Unterkunft

 

 

Entgelt

 

reine

und

Investitions-

Entgelt/

Monat

Pflegestufe

Pflegekosten

Verpflegung

kosten

Tag

Tag x 30,42

0/G

21,50

16,54

14,30 *

52,34

1.592,18

1

38,30

16,54

14,30 *

69,14

2.103,24

2

48,58

16,54

14,30 *

79,42

2.415,96

3

60,11

16,54

14,30 *

90,95

2.766,70

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflegegeld

Pflegestufe 1 = 1.023,-- Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.080,24 

 

 

 

 

 

 

der

Pflegestufe 2 = 1.279,-- Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.136,96 

 

 

 

 

 

 

Pflegekasse

Pflegestufe 3 = 1.550,-- Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.216,70 

 

Doppelzimmer:

 

 

Unterkunft

 

 

Entgelt

 

reine

und

Investitions-

Entgelt/

Monat

Pflegestufe

Pflegekosten

Verpflegung

kosten

Tag

Tag x 30,42

0/G

21,50

16,54

12,35 *

50,39

1.532,86

1

38,30

16,54

12,35 *

67,19

2.043,92

2

48,58

16,54

12,35 *

77,47

2.356,64

3

60,11

16,54

12,35 *

89,00

2.707,38

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflegegeld

Pflegestufe 1 = 1.023,--Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.020,92 

 

 

 

 

 

 

der

Pflegestufe 2 = 1.279,--Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.077,64 

 

 

 

 

 

 

Pflegekasse

Pflegestufe 3 = 1.550,--Euro

Ihr Eigenanteil:

  1.157,38 

Änderungen vorbehalten!
Stand 01.01.2012

 

Pflegeleistungen die von der vollstationären Aufnahme abweichen

Verhinderungspflege

Bei einer häuslichen Pflege, die bereits länger als 6 Monate andauert, ist die Inanspruchnahme einer „Verhinderungspflege“ möglich. Vorraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Leistungen der Pflegekassen ist die Einstufung in eine Pflegestufe, und dass die Pflegeperson infolge Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen „an der Pflege gehindert ist“. Für die Gewährung der Ersatzpflege ist es nicht nötig, dass die Pflegeperson abwesend ist. Die Kosten werden jährlich für eine Dauer von bis zu insgesamt 28 Tagen und bis zu einem Höchstbetrag von 1550 € durch die jeweilige Pflegekasse übernommen. Sollten die Kosten der Pflege den Maximalbetrag aufgrund von Zusatzleistungen oder eines erhöhten Pflegeaufwandes übersteigen, so ist die Differenz vom Versicherten selbst zu zahlen.

Kurzzeitpflege 

Bei der Kurzzeitpflege werden im Bedarfsfall die Kosten für eine stationäre Unterbringung in einem Pflegeheim für bis zu 28 Tage je Kalenderjahr und bis zu einem Betrag von 1550 € durch die jeweilige Pflegekasse übernommen. Übernahmefähig sind dabei die pflegebedingten Kosten. Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten sind vom Versicherten selbst aufzubringen (Ausnahme: Bei Demenz können auch diese Kosten im Rahmen der „Leistungen für Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf“ durch die Pflegekasse (anteilig) gedeckt werden). Leistungsgründe können beispielsweise Urlaub der Pflegeperson oder eine kurzfristig erhöhte Pflegebedürftigkeit, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt sein.

Verhinderungs- und Kurzzeitpflege können selbstverständlich auch in mehreren Abschnitten während eines Kalenderjahres ausgeschöpft werden. In beiden Fällen übernimmt die zuständige Behörde die Investitionskosten unter der Voraussetzung, dass sich nicht unmittelbar daran eine vollstationäre Heimaufnahme anschließt.

 

Folgende Zuzahlungen sind, vorausgesetzt es wurde keine Beihilfe beantragt, zu leisten:

Unterkunft und Verpflegung: täglich 16,54 € (463,12 € für 28 Tage)

Investitionskosten:

täglich 14,30 € (400,40 € für 28 Tage im Einzelzimmer)

täglich 12,35 € (345,80 € für 28 Tage im Doppelzimmer)

Unabhängig von der durch die Pflegekasse mitfinanzierten Unterbringung bieten wir Ihnen auch jederzeit die Möglichkeit, Pflegeleistungen auf eigene Rechnung bei uns einzukaufen.

Sie möchten unser Haus kennen lernen, haben Fragen zur Pflege oder Finanzierung? Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns!

Pflegedienstleitung: Frau Friedrichs (04761-98830)

Verwaltung: (04771/887389)

 

Home Qualität Jobs Impressum